Archiv

flucht

ob diese hilft?

belastet sie nicht eher?

aber wen?

mich? andere?

ob es das aushalten wird? ich glaube fest daran und dennoch überkommen mich immer wieder diese zweifel. extreme zweifel. ein muster, das immer wieder kehren wird. sei es nur in meinem kopf oder in der realität.

es wird so sein. ich weiss es. und doch weiss ich es nicht.

abwehrmechanismen. oh ja. ein ersatz. ein ausgleich. kann man dies wirlich schaffen? ich glaube nicht.

 angst

einsamkeit

ziellosigkeit 

 

26.9.07 13:08, kommentieren

was ist, wenn es wieder diese illusion ist? die illusion, der ich nie wieder trauen wollte. nie wieder trauen nach einem weiteren heftigen schlag. was mache ich, wenn es wieder eine ist? was mache ich, wenn ich es realisiere? tue ich das vll. schon langsam? tue ich hiermit jemanden unrecht?

 

ich habs wieder gemacht. ohne es zu erwähnen...beichten....

 

man sieht es nicht. es ist unsichtbar und man kann es nicht herausfinden. durch zufall nicht. durch nachforschen nicht.

 

ich fühl mich schlecht. sehr sogar. ich will nix verschweigen.

 

aber wenn ich es mir so recht überlege, bin ich doch eh egal. mir kann keiner erzählen, dass ich es nicht wäre. ich bin es für JEDEN. ausnahmslos jeden. das weiss ich. früher oder später.

 

und ich weiss..diese gedanken darf keiner wissen, denn sie werden wieder falsch verstanden. 

26.9.07 13:47, kommentieren

nur mit dem einen ziel.

ist es fair? wohl kaum. dennoch muss ich es tun. schon alleine, weil es nicht fair ist. alleine, wegen dem gedanken, dass ich unfair sein werde. ich kann es auch noch abwenden. aber alleine wegen dem gedanken, muss ich bestraft werden. und somit unfair sein / bleiben?

 es geht nicht, dass ich so denken kann. ohne folgen. ohne konsequenzen.

wie gerne würde ich ihm alles erzählen. bloss wie? es geht nicht, wenn ich in diesem muster drin bin. es geht einfach nicht.  

28.9.07 15:58, kommentieren